Bilder und Berichte von Veranstaltungen

in Wien rund um das Thema Motorrad / Bike


 

Sattelfest bei der 22. Harlay-Davidson Charity Tour

 

Wien (OTS) - Mit viel guter Laune und Spaß an der Sache waren rund 2000 Harley-Davidson-Fans auf ihren heißen Öfen auch heuer wieder durch Österreich unterwegs, um Spenden für muskelkranke Kinder zu sammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die Harley-Davidson Charity-Tour konnte einen beachtlichen Spendenbetrag von rund 234.000,- Euro einnehmen.

 

Das Motto „LAUT für die Leisen und STARK für die Schwachen“ galt auch bei der diesjährigen Harley-Davidson Charity-Tour. Bereits zum 22. Mal stiegen Harley-Davidson-Fans von 10. bis 15. August 2017 in ihre Sättel und fuhren für den guten Zweck durch Österreich. Kinder und Jugendliche, die an einer seltenen unheilbaren Form von Muskelerkrankung leiden, sollen dadurch in ihrer Behandlung finanziell unterstützt werden. Es konnte heuer bis dato wieder ein beachtlicher Betrag von rund 234.000,-  Euro durch Sponsoring, der Unterstützung vieler Besucher, sowie aus dem Verkauf der Lose und Merchandising-Artikel eingenommen werden.

 

Starker Auftakt und erfüllte Herzenswünsche

 

Nach dem Treffpunkt im Jeep Motorvillage in Wien ging es am ersten Tag der Tour zum Einkaufszentrum Q19, wo die Fans und Mitfahrenden von Kabarettist Christoph Fälbl und dem Motorexperten Christian Clerici auf die Tour eingestimmt wurden. Anschließend führte die Tour nach Pöchlarn und zum Transportunternehmen Wattaul, das 7.350,- Euro spendet und dann weiter nach Schladming, wo die motivierten Teilnehmer den Tag gemeinsam mit Hans Knauß und Rene Markota von ALCA ausklingen ließen. 

 

Schon tags darauf wurde ein Herzenswunsch erfüllt, denn beim ersten Tagesstopp in Kermaten besuchten die Harley-Fahrer den Kermatner Toni Aichenauer, selbst von einer Muskelkrankheit betroffen. Dieser hatte sich bereits in den vergangenen Jahren tatkräftig für das Sammeln von Spenden für Muskelkranke eingesetzt und für die Harley-Davidson Charity-Tour 22.000,- Euro gesammelt. Dankbar für sein langjähriges Engagement, legte die Harley-Davidson Charity-Tour einen Stopp bei ihm ein. Die Tour führte danach weiter nach Obernberg am Inn, wo sie einen Scheck der Firma Fill in Höhe von 5.000,- Euro in Empfang nehmen durfte.

 

Gegen 18 Uhr trafen die Biker unter Begleitschutz eines Vespaschwarms auf dem Hauptplatz in der Rieder Innenstadt ein, der letzte Stopp an diesem Tag. Bereits seit Wochen wurden in anliegenden Geschäften Spenden für die Charity-Tour gesammelt. Nach der Motorradsegnung durch Pfarrer Rupert Niedl, sorgte am Abend die Band „Lee’s Revenge“ für gewohnt gute Stimmung.

 

Ein „Rosenheim-Cop“ unterwegs für den guten Zweck

 

Am dritten Tag ging es zunächst in die Landeshauptstadt Salzburg zum Europark. Besonderes Highlight dieses Stopps war neben der großzügigen Spende von 5.000,- Euro von Center Manager Mag. Manuel Mayer das Eintreffen des deutschen „Die Rosenheim-Cops“-Star Wolfgang Fierek, der dann die Harley-Gruppe bis Graz begleitete. Beim nächsten Stopp in Kitzbühel, wurde ein Scheck über € 5.000,-  von Josef Obermoser, dem Präsident des Harley Clubs Kitzbühel, übergeben.

 

Von hier ging es weiter im Programm zu einem Zwischenstopp nach Lienz, wo weitere Spenden eingesammelt werden konnten. Am Nachmittag erreichte der Harley-Tross schließlich die Künstlerstadt Gmünd in Kärnten.

 

Von Gmünd führte der Weg weiter nach Klagenfurt am Wörthersee und Lavamünd. Nach einer feierlichen Begrüßung der Motorradtruppe in Graz durch Bürgermeister Siegfried Nagl, begann das von Dr. Peter Oberwalder organisierte Event mit den Bands Beat Club Graz, Egon7, Lee´s Revenge und Los Sharkos und jeder Menge Schecks in der Gesamthöhe von 11.500,- Euro.

 

Am Abschlusstag der großen Harley-Davidson Charity-Tour fuhren die Biker nach einem Zwischenstopp im steirischen Semriach weiter nach Baden bei Wien, wo zum dritten Mal in Folge das Abschlussevent stattfand. „Es hat auch heuer wieder unglaublich viel Spaß gemacht, und die positiven Reaktionen motivieren uns, weiter zu machen“, sagt Harley-Davidson Charity-Fonds-Präsident Peter Reitzl hocherfreut und fährt fort, „Ich danke dem gesamten Team, den Roadcaptain und Safeties, der Technik und Logistik  für den großartigen Einsatz und besonders dem Vorstandskollegen Dieter Baier für die gute Organisation der gesamten Tour und Kassier Günther Ruf für den sorgsamen Umgang mit den vielen eingegangenen Spenden."

 


Prominente Unterstützer und großzügige Sponsoren

 


Zu den prominenten Fans und Unterstützern der Veranstaltung zählten neben den Moderatoren ORF-Star Dorian Steidl und Fotograf Alex List auch: die beiden Musicaldarsteller Andreas Lichtenberger und Andre Bauer, der Fernsehjournalist Christian Clerici, Skilegende Hans Knauß und der Kabarettist Christoph Fälbl sowie der Schauspieler Wolfgang Fierek.

 

Neben dem Engagement aller Spender und Biker, ermöglichten auch heuer die großzügigen Sponsoren wie Mail Boxes Etc. (MBE) mit ihrem Chef Dieter Baier, Lucky Car mit Geschäftsführer Ossi Matic, Breitling, Harley-Davidson Österreich, Händler wie Zündwerk, Motodrom Klagenfurt, Clocktower Graz, HD-Fischer´s Wien, Harley-Kitzbühel, FILL, Q19, Wattaul Transporte, huma eleven, Jeep, Skills Group, Profitrade, Europark Salzburg, Seefestspiele Mörbisch, Tourband Lee´s Revenge und Toni Aichenauer, das Ergebnis dieser 22. Charity-Tour. 

 

Die Abschlussgala der Harley-Davidson Charity-Tour findet am 18. November 2017 in Wien statt. Dort wird der diesjährige Hauptpreis, eine besonders gestylte HD Street Rod 750 im Wert von rund 10.000,- Euro verlost und eine Breitling-Uhr im Wert von 10.540,- Euro versteigert.

 

Über die Harley-Davidson Charity-Tour und den Harley-Davidson Charity-Fonds

 

Der Harley-Davidson Charity-Fonds unterstützt seit 1996 muskelkranke Kinder und Jugendliche, die an Muskeldystrophie erkrankt sind. Jährlich unterstützt der Charity-Fonds Projekte des Soforthilfefonds von „Licht ins Dunkel“ für behinderte und muskelkranke Kinder. Die Harley-Davidson Charity-Tour hat sich im Laufe der Jahre zu einem der bedeutendsten nationalen Motorrad-Events mit sozialem Engagement entwickelt. Unter dem diesjährigen Motto „Wir fahren, wir helfen und wir haben Spaß dabei“ machen die Biker mit Herz in fast allen österreichischen Bundesländern halt. Durch die tatkräftige Unterstützung von Sponsoren, Teilnahmegebühren und den Verkauf von Merchandise-Produkten konnten in den letzten 21 Jahren 2,6 Millionen Euro Spenden für bedürftige Kinder gesammelt werden.

 

Peter Reitzl
Präsident des Harley-Davidson Charity-Fonds

 

Bilder vom Start der Harlay Cherity Tour 2017 für muskelkranke Kinder

bei Schönbrunn und  dem Qu19

 

Fotos: M. Sebek (c) VFT 2017 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Harley-Davidson Charity Tour 2017 - Abschlußfest in Baden Josefsplatz

vom 15.August 2017

Fotos: Harald Schuster (c) 2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


Bilder:  M. Sebek  (c)  VFT 2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Der zweite "Harlay Day" in Bildern

 

Bilder:  E. Weber  (c) 2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Der erste "Harlay Day" in Bildern

 

Bilder:  E. Weber  (c) 2015