Neue Nachrichten


Foto:   FPÖ (c) 2017
Foto: FPÖ (c) 2017

HC Strache für Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren

 

Wien (OTS) - „Die Meinung der Freiheitlichen hat sich in keiner Weise geändert“, betonte heute FPÖ-Bundesparteiobmann Vizekanzler HC Strache: „Wir sind nach wie vor für eine Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren.“ Wie Strache erklärte, sei dies eines seiner großen Ziele in dieser Regierung. „Ich hoffe daher, auch die ÖVP dafür gewinnen zu können.“ Die Gebühren seien ein medienpolitischer Anachronismus, der im 21. Jahrhundert nichts mehr verloren habe. Zudem seien die Zwangsgebühren extrem wettbewerbsverzerrend und unfair gegenüber den anderen Medien.

 

Freiheitlicher Parlamentsklub – FPÖ

 

Es ist höchst an der Zeit, dass die ungerechtfertigten GIS (ORF) Zwangegebühr abgeschafft wird!

 

Schließlich handelt es sich beim ORF um einen öffentlich rechtlichen Sender, der also auch als solcher vom Staat zu finanzieren wäre. Darüber hinaus gilt auf Grund des verfassungsrechtlichen Gleichheitsgrundsatzes, dass sich der ORF wie alle anderen Sender auch über Werbung und andere Zuwendungen zu finanzieren hat!

 

Ansonsten müsste man die GIS Gebühr auch an die anderen Sender ausschütten, was aber auf Grund des unserer Meinung nach verfassungswidrigen ORF Gesetzes bzw. des Privatsendergesetzes nicht geschieht!

 

Also weg mit der GIS, welche darüber hinaus auch ein aufgeblähter Verwaltungsapparat ist, der Unmengen an Geld verschlingt und im Endeffekt nichts dafür tut, ein BEamtenapparat mit unnötigen Gehaltsempfängern, wie sie auf vielen Posten des Staates sitzen, am meisten jedoch eben bei der GIS und den Gebietskrankenkassen (insbes. der WGKK!) - das gehört ausgemistet, da es wohl Großteils noch aus K & K Zeiten stammt

 

So stimmen auch wir mit der FPÖ und deren Chef überein - weg mit der GIS Gebühr und der GIS als Ganzes!

 

E. Weber ChR.

 


WIR GEBEN: Neue Online-Plattform für Sachspenden schafft Arbeitsplätze für benachteiligte Menschen

 

In Kooperation mit Österreichs größtem Marktplatz willhaben bietet WIR GEBEN die Möglichkeit, Artikel aller Art online zugunsten heimischer Sozialprojekte zu spenden.

 

Wien (OTS) - Wer sich von nicht mehr benötigten Artikeln aller Art trennen möchte, kann diese jetzt für einen guten Zweck spenden und damit auch noch Steuern sparen. Möglich macht das die neue gemeinnützige Online-Plattform WIR GEBEN, die ab sofort unter www.wir-geben.org abrufbar ist.

 

Das Prinzip ist denkbar einfach: Wer einen Sachwert spenden möchte, bietet ihn als Artikel auf wir-geben.org an. Käuferinnen und Käufer können die gespendeten Artikel dann erwerben. Über WIR GEBEN werden Sachspenden so zu Geld gemacht. Der Reinerlös fließt in Sozialprojekte, die Menschen in Österreich nachhaltig in den Arbeitsmarkt integrieren. Unterstützt werden damit Initiativen von Volkshilfe/Wien Work, Diakonie und Trendwerk – weitere sollen folgen. Vor allem Langzeitarbeitslose, psychisch Belastete, Asylberechtigte und Menschen mit Behinderung sollen dadurch eine neue berufliche Perspektive erhalten.

 

Einfach und sinnvoll geben

 

Betrieben wird WIR GEBEN von der 2007 gegründeten österreichischen Sozialinitiative ALPINE PEACE CROSSING (APC). Die mit dem Österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnete, spendenbegünstigte Organisation stellt sicher, dass Sachspenden steuerlich absetzbar werden. Der Erlös wird automatisch in der Arbeitnehmerveranlagung der Spender/innen erfasst und verringert damit ihre Steuerpflicht.

 

Der „Erfinder“ von WIR GEBEN, Ernst Löschner, Vorsitzender des Vorstandes von Alpine Peace Crossing, ist zuversichtlich, damit einen neuen Weg des Spendens in Österreich etablieren zu können. „Sachspenden können von vielen Sozialeinrichtungen aus organisatorischen Gründen oft nicht sinnvoll eingesetzt werden. Darum haben wir viele Monate getüftelt, um einen Weg zu finden, wie man aus Sachspenden aller Art etwas machen kann, was Arbeitsplätze für Menschen am Rand der Gesellschaft schafft“, so Löschner.

 

Kooperation mit willhaben

 

Stolz ist Ernst Löschner auch darauf, dass Österreichs größter Marktplatz willhaben dieses Projekt von Anfang an unterstützt. Die bei WIR GEBEN eingestellten Spendenartikel scheinen auch auf willhaben auf, dies gewährleistet eine sehr hohe Reichweite: Die Plattform wird von jedem zweiten Österreicher regelmäßig verwendet. „Wir sehen dieses Engagement als Teil unserer gesellschaftlichen Verpflichtung und freuen uns, einen professionellen Partner gefunden zu haben, der sicherstellt, dass die Erlöse sinnvoll eingesetzt werden“, so Cornelia Pecher, Head of Marktplatz von willhaben.

 

Auch die geförderten Initiativen sind vom Potenzial der neuen Spendenmöglichkeit überzeugt: „Die Zahl der armuts- oder ausgrenzungsgefährdeten Menschen in Österreich ist konstant zu hoch. Wenn WIR GEBEN funktioniert, kann das einen ganz wichtigen Beitrag dazu leisten, an dieser Situation etwas zu ändern“, so Ernst Löschner von APC.

 

Link: http://www.wir-geben.org

Fotogalerie: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/12126

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die LEGO GmbH startet mit vielen Innovationen, spannenden Partnerschaften und großen Jubiläen ins Jahr 2018

 

Nürnberg (ots) - Anlässlich der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg stellt die LEGO GmbH ihre von npdgroup Deutschland und GfK Switzerland erhobenen Consumer-Sales-Daten des Jahres 2017 vor und präsentiert vom 31. Januar bis 4. Februar die Produktneuheiten 2018.

 

Grund zu feiern geben gleich zwei Geburtstage: Der LEGO Stein hat 60. Jubiläum, und die LEGO Minifigur wird 40 Jahre alt. Für ein weiteres Highlight sorgt das neue LEGO Technic Modell. Hierzu verkündet die LEGO GmbH die Partnerschaft zwischen LEGO Technic und Bugatti Automobiles S.A.S. Zum Kinostart von Jurassic World 2 halten ab Mai Dinosaurier Einzug in die Kinderzimmer, und auch die Kleinsten ab zwei Jahren können sich in der 2. Jahreshälfte auf eine ganz besondere Neuheit freuen: Der LEGO DUPLO Güterzug mit patentiertem "Push&Go"-Motor und Funktionssteinen sorgt für viel Interaktivität.

 

Gemäß den Verbraucherpaneldaten im Spielwarenmarkt verzeichnete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen leichten Rückgang der Consumer Sales um 2,6 Prozent* in Deutschland und 3,3 Prozent** in der Schweiz. Der Marktanteil in Deutschland betrug demnach 16,8 Prozent*, das entspricht 0,4 Prozentpunkten* unter dem Vorjahreswert. In der Schweiz betrug der Marktanteil 19,5 Prozent** und damit 0,9 Prozentpunkte unter dem Vorjahr. Laut vorliegenden Marktdaten gelang es dem Unternehmen, 2017 in Deutschland unter anderem mit den Produktlinien LEGO City, LEGO Technic und LEGO Friends mehr Konsumenten zu erreichen als im Vorjahr. Bei den IPs gehörten LEGO NINJAGO, LEGO Batman und LEGO Juniors Cars zu den Topsellern.

 

"Wir freuen uns, dass unsere klassischen Kernlinien und Lizenzthemen auch 2017 einen festen Platz in den Kinderzimmern der großen und kleinen LEGO Fans hatten. Unser Ziel ist es, jedes Jahr Millionen Kinder zu begeistern, und auch 2018 haben wir dafür viele spannende Neuheiten im Sortiment", sagt Frédéric Lehmann, Geschäftsführer der LEGO GmbH, anlässlich der internationalen Spielwarenmesse 2018 in Nürnberg und ergänzt: "Unser Herzstück ist und bleibt dabei der LEGO Stein."

 

60 Jahre LEGO Stein - 60 Jahre unendliche Kreativität

 

Am 28. Januar 1958 reichte Godtfred Kirk Kristiansen das Patent für den LEGO Stein mit dem legendären Röhren-und-Noppen-System ein und markiert damit die Geburtsstunde des Spielsteins, wie wir ihn heute kennen. Der LEGO Stein ist weit mehr als ein Spielzeug: Er ist zugleich Inspiration, Kreativitätsauslöser, weckt und unterstützt Neugier, Fantasie und Vorstellungskraft. Zudem fördert und fordert er systematische Kreativität und gibt dem Spielenden die Möglichkeit, sich individuell künstlerisch auszuleben. Auch 60 Jahre später sorgt das System für zahllose Baumöglichkeiten und endlosen Spielspaß. So wurde der LEGO Stein, der bereits über 500 Milliarden Mal produziert wurde, zweimal zum "Spielzeug des Jahrhunderts" gewählt. "Seit 60 Jahren inspiriert der LEGO Stein die Baumeister von morgen zu kreativem Spiel, fördert die Neugier, Fantasie und Vorstellungskraft. Mit Stolz feiern wir seinen Geburtstag und freuen uns auf die nächsten 60 Jahre", so Frédéric Lehmann, Geschäftsführer der LEGO GmbH, über das Jubiläum.

 

20 Jahre nach dem LEGO Stein, am 25. August 1978, erblickte die erste LEGO Minifigur in ihrer heutigen Gestalt das Licht der Welt und entwickelte sich schnell zur zweitwichtigsten Erfindung der LEGO Gruppe. Inzwischen gibt es mehr als vier Milliarden LEGO Minifiguren auf der Erde, damit zählen sie zur größten Bevölkerungsgruppe der Welt. Im Laufe der Jahre hat die LEGO Minifigur viele verschiedene Gestalten angenommen: Mit Polizisten, Rittern, Feuerwehrmännern, Krankenschwestern, Ninja, Piraten oder Astronauten gibt es inzwischen für jedes Spielthema die passenden Akteure, die kreative Rollenspiele ermöglichen.

 

Eines haben der LEGO Stein und die LEGO Minifigur gemeinsam: Beide eint seit jeher der Leitsatz der LEGO Gruppe: "Only the best is good enough."

 

Besonderes Highlight bei LEGO Technic 2018: der Bugatti Chiron

 

Die LEGO Gruppe freut sich, heute die Partnerschaft zwischen Bugatti Automobiles S.A.S. und LEGO Technic bekannt zu geben. Im Zuge dieser Zusammenarbeit entsteht ein LEGO Technic Modell des gefeierten Supersportwagens Chiron im Maßstab 1 : 8 - das zweite Set aus der LEGO Technic Ultimate Serie. Für Niels Henrik Horsted, LEGO Technic Marketing Director, ist die Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Bugatti die ideale Wahl: "Nach dem Erfolg des LEGO Technic Porsche 911 GT3 RS Modells war es uns sehr wichtig, einen Partner mit einem ikonischen Fahrzeug zu finden, welches in der Automobilindustrie einzigartig ist. Mit Bugatti und dem bahnbrechenden Chiron haben wir genau das erreicht." Wiebke Stahl, Head of Licensing and Marketing Bugatti Brand Lifestyle, freut sich ebenfalls über die Kooperation zwischen den beiden Unternehmen: "Wir sind sehr stolz auf den Chiron und fühlen uns geehrt, dass es jetzt auch eine LEGO Technic Version dieses Ausnahme-Supersportwagens geben wird. Unseren Designern und Ingenieuren hat die gemeinsame Arbeit mit dem LEGO Technic Team sehr viel Spaß gemacht. Das Ergebnis ist eine authentische Nachbildung des Chiron." Das Chiron-Modell von LEGO Technic im Maßstab 1 : 8 wird 3.599 LEGO Elemente enthalten und kommt am 1. August 2018 in den Handel.

 

Jurassic World 2: Von der großen Leinwand in die Kinderzimmer

 

Am 7. Juni 2018 startet Jurassic World 2 in den Kinos. Passend dazu sind ab Mai 2018 sechs kindgerechte LEGO Jurassic World 2 Sets, die Dinosaurier, coole Fahrzeuge und die Hauptcharaktere aus dem Kinofilm enthalten, erhältlich. Und da Kinder jeden Alters Dinosaurier lieben, wird das Thema auch für die Kleinsten in den LEGO DUPLO und LEGO Juniors Produktlinien aufgegriffen. Damit können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und in die Welt der prähistorischen Kreaturen eintauchen.

 

Das Größte für die Kleinsten: der LEGO DUPLO Güterzug

 

Im 2. Halbjahr 2018 wartet ein besonderes Highlight auf die kleinsten Baumeister. Der LEGO DUPLO Güterzug sorgt für viel Interaktivität. Dank des patentierten "Push&Go"-Motors lässt sich die Lok durch einfaches Anstoßen kontinuierlich ins Rollen bringen. Noch mehr Spaß kommt durch die Funktionssteine ins Spiel. Auf den Schienen platziert, sorgen sie dafür, dass der Zug die Richtung ändert, stoppt, pfeift oder dass die Lichter an- und ausgeschaltet werden.

 

Über die LEGO Gruppe

 

Die LEGO Gruppe ist ein Familienunternehmen in Privatbesitz mit Firmensitz in Billund, Dänemark, und Hauptniederlassungen in Enfield, USA, London, UK, Shanghai, China, und Singapur. Das Unternehmen wurde im Jahr 1932 von Ole Kirk Kristiansen gegründet und ist heute, nicht zuletzt durch den weltberühmten LEGO Stein, einer der weltweit führenden Spielwarenhersteller. Getreu dem Leitsatz "Only the best is good enough" setzt sich das Unternehmen für die Entwicklung von Kindern ein und fördert und inspiriert die "Baumeister von morgen" durch kreatives Spielen und gleichzeitiges Lernen. LEGO Produkte werden auf der ganzen Welt verkauft und können online unter www.LEGO.com entdeckt werden. Weitere Informationen zur LEGO Gruppe, zu unseren finanziellen Ergebnissen und unserem sozialen Engagement finden Sie unter http://www.LEGO.com/aboutus.

 

LEGO, das LEGO Logo, die Minifigur und DUPLO sind Marken der LEGO Gruppe. © 2018 The LEGO Group.

 

Fotos:  obs / LEGO GmbH © The LEGO Group

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Foto:  PID (c) 2017
Foto: PID (c) 2017

Der neue SPÖ Landesparteivorsitzende Micheal Ludwig wird wohl bis zum Sommer auch der neue Wiener Bürgermeister sein!

 

Ludwig wurde am 27. Jänner zum neuen Landesparteivorsitzenden gewählt und löst so Micheal Häupl als "Prteichef" in Wien ab.

                                                   E. Weber

Foto: M. Sebek (c) VFT 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

COPART Neujahrsempfang 2018

 

Am 23.01.2018 lud der Verein COPART (Verein kreativer Polizeibeamter Österreichs)
wieder zum bereits traditionellen Neujahrsempfang in das Atrium der ÖBV
in die Wiener Grillparzerstraße.

 

Obmann Ernst Köpl hielt seine Rückschau über Veranstaltungen des
vergangenen Jahres und natürlich die Vorschau auf anstehende Projekte des heurigen Jahres.
Weiters wurde der COPART-Kurier präsentiert und der Preis “ARTCOP” an verdiente
Künstlerinnen und Vereinsunterstützer verliehen.

 
Mit einem tollen Buffet und vielen netten Gesprächen, unter musikalischer Umrahmung von Martin Wagner, ging das Treffen zu Ende....

 

Text & Foto: Georg Ragyoczy


 

"Toter" Spanier wacht vor Obduktion wieder auf

 

 

https://www.gmx.at/magazine/panorama/medien-toter-spanier-wacht-obduktion-32740846

 

Symbolfoto:  (c) bs-rescue-shop.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0